Empfangsstelle   Glowe

y5m         dhs

 

Willkommen zu einem kleinen Rundgang in der Empfangsstelle Glowe.

Doch bevor wir uns die Arbeitsplätze genauer ansehen, ein Blick auf den Hof und dessen Gebäude...

Einfahrt zum Empfangsgebäude Glowe

 

 

Im Hintergrund ist das große Versorgungsgebäude zu sehen. Dies war so eine Art von Ledigenwohnheim und beherbergte weiterhin einen Lebensmittelladen, sowie einen Essensaal und Großküche.

Hofansicht Glowe

Das längliche Gebäude diente als Garage der Dienstfahrzeuge. Hier war auch die eigene Feuerwehr von Rügenradio untergebracht. Die Feuerwehrleute waren die Kollegen der Empfangswachen selbst und erhielten regelmäßige Ausbildungen und Training.

Im Maschinenhaus (vorderes Gebäude) befand sich die Netzersatzanlage. Bei Stromausfall sprangen automatisch zwei Schiffsdiesel, gekoppelt mit Generatoren, an und konnten innerhalb von 5-10 Sekunden das Amt wieder mit Strom versorgen.

Schaltzentrale der NEA

 

 

Rundgang

Vor dem Umbau war jeder Arbeitsplatz, ob Seenot, Grenzwelle oder UKW in einem eigenen Raum untergebracht.
 

Blindfunk1

Blindfunk2

Dispatcher

KW2abc

KW2c

Leitstelle

Seenot

Grenzwelle

UKW1

Ukw2

FS-Raum1

FS-Raum2

TOR1

TOR2

FAS

Pause

Küche

DFC1

DFC2

WL

Neuer Funksaal 1

Neu Funksaal 2

Remember 1

Remember 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 





(c)2004-2011