Archiv

y5m         dhs

Willkommen zum “Stöbern” in unserer “Rumpelkammer”!
Hier findet Ihr Videos, Audiodateien, Beiträge und andere Raritäten, welche wir so zusammengetragen haben und noch keinem bestimmten Thema zugeordnet wurden.

 

 

Funkerschule Königs Wusterhausen

NEU 

Die folgende Darstellung ist keine Dokumentation der Funkerausbildung in Königs Wusterhausen und erst recht keine Geschichte der Funkschule, in der die Funkerausbildung immer nur ein Bereich am Rande war. Diese Themen verdienen eine umfassende kritische Würdigung durch kompetente Autoren –  darauf warten wir noch. Hier handelt es sich vielmehr um die Niederschrift meiner Erinnerungen an meine eigene Funker-Ausbildung in Königs Wusterhausen und an meine Tätigkeit als Funker bei der Küstenfunkstelle Rügen Radio... mehr -->

(Vielen Dank an den Autor Wolfgang Buddrus)

 

 



pdf-Datei (30 Seiten)

Formation  - Rügen Radio auf Rädern ?!?

NEU 

Wahrscheinlich wird sich der eine oder andere Leser bei dieser Überschrift die Augen reiben und an einen Scherz glauben. Doch es gab tatsächlich eine mobile Mini Küstenfunkstelle. Ich bin der Meinung, dass diese Aktivitäten durchaus zur Geschichte der Küstenfunkstelle Rügen Radio gehören und deshalb nicht aus der Erinnerung verschwinden sollten... mehr -->

(Vielen Dank an den Autor Thomas (Bummi) Lehn)

 

 



pdf-Datei  (2 Seiten)

 

 

Rundflug Glowe/Rügenradio  (Video)

Rügenradio aus der Vogelperspektive... Ein Rundflug vom 30.10.1999 von Peter Kästner -Ka2- freundlichst zur Verfügung gestellt - tks.
 

 

dhs vom Flugzeug aus

gekürzte Fassung (12 MB)           zum Video ->

 

empfohlen für  DSL-User

          

 

 

Sprechfunk oder sogar Morse gefällig?  (Audio)

Ankündigung mit dhs

 

press to play

Ankündigung mit y5m

 

press to play

Die letzte Sprechfunk-Sendung (KW-3b) von Rügen-Radio vom 21.04.1991.
Aufgezeichnet und zur Verfügung gestellt von FO Stefan Thiem
(MS “Eilenburg”/y5kk bei einer Atlantiküberfahrt)
Tks an Stefan - webmaster bei
www.seeleute.de

 

press to play

 

 

 

 

Arbeits- und Dienstmittel

QRB-Karte:
Die Schiffe gaben bei der Anmeldung beim Dispatcher ihr qrb (Seestandort als eine Nr.) an. Somit wusste man, mit welcher Richtantenne das Schiff am besten empfangen werden konnte.  (tks an th3)

 

QRB-Karte

 

 

 

Gesprächszettel:
Diente zur Aufnahme/Anmeldung von Seefunkgesprächen (Land-See und umgekehrt) auf UKW, GW und KW. Nach Durchführung des Gespräches wurde die Zeit und Gebühr eingetragen und zur Abrechnung weitergeleitet.

 

Tel Zettel

 

 

 

Seefunkpostkarte:
Wurde Ende der 70iger eingestellt.

 

SFK

 

 

Morsetastensammlung der Staff

Bei den KollegenInnen wurden im Dienst nicht nur professionelle Morsetasten verwendet. Da es zur DDR-Zeit eine sehr geringe Auswahl von industriell gefertigten Tasten gab und auch die “Gebefreundlichkeit”, vor allem bei der 2-Seiten-Taste (Wabbler), zu wünschen übrig lies, wurden halt die Tasten selber gebaut. Man brauchte nicht viel...ein Fernmelderelais wegen der Goldkontakte, Spule, Widerstand, Kondensator und, nicht zu vergessen, eine Nagelfeile!!
Wir wollen hier eine Sammlung, der im täglichen Dienst benutzten Tasten, zusammentragen und sie vorstellen.
(wird ständig erweitert)

Bug(1)

Bug(2)

Bug(3)

Bug(4)

Elbug(1)

Elbug(2)

Wabbler

"Faustkeil"

Squeeze

Squeeze(2)

"Schlackertaste"

Vibroplex

 

 

 

 

!!! Hallo Leuts,
fotografiert doch bitte mal Eure alte Eigenbau- Morsetaste und schickt mir die Bilder zu. Soll für die Unikatsammlung sein.
-Tks wm/wa3 
!!!
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Suchmaschine für DDR-Seiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(c)2004-2011